Archiv der Kategorie: Corona

Schulstart am 10. Januar: Präsenz- oder Distanzunterricht?

Immer mehr Bildungspolitiker liebäugeln damit, die Schulen weiter geschlossen zu lassen. Besser wäre es, den Unterricht Corona-sicher zu machen. Ein Kommentar von Christian Rickens im Handelsblatt.

„In Deutschland herrscht Schulpflicht. Das bedeutet: Eltern müssen ihre Kinder in die Schule schicken. Es gehört zu den vielen Unglaublichkeiten des Corona-Jahres 2020, dass inzwischen die Eltern den Staat daran erinnern müssen, dass die Schulpflicht auch umgekehrt gilt: Der Staat hat Schulunterricht anzubieten. Und dieser Pflicht tut er nicht Genüge, indem die Lehrer auf wackeligen Onlineportalen ein paar Aufgaben zum Herunterladen anbieten.“

mehr

Robert-Koch-Institut: Bildungseinrichtungen offen halten

Das Robert-Koch-Institut hat in seinem Strategiepapier vom 13.10.2020 betont, dass die Schulen und Kitas möglichst offen gehalten werden. Das ist zwar schon einige Wochen her, dennoch lohnt es sich, die Kritiker des Präsenzunterrichts daran zu erinnern.

„Bildungseinrichtungen wie Schulen und Kitas sind ein wesentlicher Teil des öffentlichen Lebens. Die Evidenz zu genauer Auswirkung von Schulen und Kitas auf die Pandemie ist heterogen – zeigt aber klar auf, dass Bildungseinrichtungen einer der Orte sind, die eine Rolle im Infektionsgeschehen haben. Zugleich sind Schulen und Kitas entscheidend für die Entwicklung, Bildung und Sozialisierung von Kindern und Jugendlichen sowie dafür, dass Eltern ihren beruflichen Tätigkeiten nachgehen können. Es ist wichtig, diese Einrichtungen durch Einhalten von Hygienekonzepten weiter offen zu halten. Hierfür sind organisatorische Vorbereitungen und Maßnahmen in enger und Sektoren-übergreifender Zusammenarbeit aller Akteure notwendig, um den Eintrag von Infektionen möglichst zu verhindern und, falls es doch dazu kommt, diese frühzeitig zu erkennen. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Anzahl der Betroffenen klein gehalten und eine Ausbreitung ohne die Schließung der Einrichtungen verhindert werden kann.“

mehr

Umfrage zur aktuellen Situation an den hessischen Schulen

In der Zeit vom 18.11.2020 bis zum 30.11. 2020 konnten die hessischen Eltern in einer Online-Umfrage, die die hessischen Stadt- und Kreiselternbeiräte aufgesetzt haben, ihr Votum abgeben, wie zufriedenstellend sie die aktuelle Situation an den Schulen derzeit erleben. Über 60.000 Eltern haben ihre Stimme abgegeben.

Lockdown ab 16. Dezember: Schulen und Kitas bleiben geöffnet; Präsenzpflicht wird aufgehoben

Wegen der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen wird das öffentliche Leben in Hessen ab Mittwoch drastisch heruntergefahren.

Am Montag und Dienstag bleiben die Schulen in ihrem normalen Betrieb. Von Mittwoch bis Freitag wird die Präsenzpflicht aufgehoben. Anders als vom Bund empfohlen, werden die Schulen in Hessen vor den Weihnachtsferien nicht geschlossen. Grund sei die womöglich nicht umsetzbare Betreuung zuhause, sagte Bouffier. Wer zuhause bleiben könne, solle dies tun.

Ähnliches gelte für die Kindertagesstätten. Sie dürfen weiterhin öffnen. Hessen werde kein Betretungsverbot erlassen, betonte Bouffier. Er appellierte aber an die Eltern, ihre Kinder nach Möglichkeit privat zu betreuen.

mehr

Schulstart in Hessen

Nächsten Montag beginnt in Hessen das neue Schuljahr. Der Unterricht findet jetzt wieder vollumfänglich und im Klassenverband statt. Vom Normalbetrieb sind wir aber noch weit enfernt. In den Schulen herrscht Maskenpflicht – mit Ausnahme des Klassenraums. Die Schulleitungen haben aber die Befugnis, auch dort die Maskenpflicht einzuführen. Die Leitungen der sechs Darmstädter Gymnasien und der beiden Kooperativen Gesamtschulen haben sich bereits auf die Ausdehnung der Maskenpflicht festgelegt. Für alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam gilt: bringt am Montag eure Masken mit.

Alle weiteren Informationen zum Thema Corona und Schule finden Sie auf der Website des Landeselternbeirates.

mehr