100 Millionen Euro für schulische Online-Plattformen

Aus dem Digitalpakt Schule sollen 100 Millionen Euro kurzfristig für den Auf- und Ausbau von Online-Lernplattformen bereitgestellt werden.
mehr

2 Gedanken zu „100 Millionen Euro für schulische Online-Plattformen

  1. Annett Krönert

    Das ist doch mal ein guter Anfang. Allerdings reicht Geld alleine, wie immer, aus. Auch die Verwaltung (z.B. das städtische Schulamt und die IDA) müssen flexibler werden. Wir können an der Gutenbergschule ein Lied davon singen. Im Hinblick auf die Digitalisierung sind wir sehr weit – und wären noch weiter, wenn wir nicht wochenlang auf Entscheidungen der IDA warten müssten. Oder unausgereifte Programme verwenden müssten, nur weil das hier im Schulamt jemand so entschieden hat – wo es doch in anderen Schulamtsbereichen/Bundesländern praxiserprobte, funktionierende Tools, Plattformen und Programme gibt.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. stebredaktion Autor

      Hallo Frau Krönert, ihr Kommentar ist mir seinerzeit durch die Lappen gegangen. Um welche Programme handelt es sich denn, die das Schulamt „verordnet“ hat. VG R. Jordan

      Gefällt mir

      Antwort

Schreibe eine Antwort zu Annett Krönert Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s